KlempnerzukunftBlechbearbeitung morgen - Eure Ideen sind gefragt

Wunschmaschine

 

 
25.05.2009 16:40:15

Wunschmaschine

 

Liebe Forenfreunde der Klempnerzukunft,
Stellt Euch vor Ihr hättet drei Wünsche frei. Wie würde Euer Wunschwerkzeug oder Eure Wunschmaschine aussehen? Was müssten diese Hilfsmittel können?
 
Ernsthaft: wer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie Maschinen- und Werkzeugentwicklungen von Morgen aussehen könnten. Seid Ihr mit derzeit verfügbaren Maschinen zufrieden oder gibt es bestimmte Arbeiten, die aufgrund „festgefahrener“ Arbeitstechniken zu zeitaufwendig sind?
 
Wie geht Ihr beispielsweise mit den Themen rundbiegen von Großrauten und Schindeln, Edelstahlschweißen, rollprofilierte Umschläge, Profilvielfalt durch Abkanttricks oder der Einbindung von CAD-Zeichnungen für Produktions- und Kantvorgänge um. Habt Ihr Tricks für die Optimierung der Haftanbringung auf Lager? Wo drückt Euch sonst der Schuh?
 
Das Team der Klempnerzukunft ist sehr gespannt auf Eure Beiträge

Antworten zu diesem Thema:

26.05.2009 23:34:55

11796: Re: Wunschmaschine

Hallo Forum,
eine schöne Idee!

Ja, wir haben einen Trick für die Haftanbringung: Am Unterfalz zeichnen wir mit einem Filzschreiber den Haftabstand in der Werkstatt an. Das müsste doch über eine Funktion beim Profilieren auch automatisch machbar sein?

Meine Wunschmaschine: Ein Falzschließer, der im Stehen zuverlässig funktioniert!

Grüße vom Sänger

PS: Die neue Startseite gefällt mir ganz gut. Werd mal versuchen ein Bild in mein Benutzer-Profil zu basteln.

Thread
03.08.2010 22:31:12

12247: Re: Wunschmaschine

Stefan6

Hallo.

Ich würde mich über eine Blechschere für Wellbleche freuen. Die Schneiden sollten die Form von den Welle haben. Somit könnte man (zumindest theoretisch) die Wellen schön sauber abschneiden. Natürlich bräuchte man da eine rechte und linke Schere.

Gruß Stefan

Thread
09.08.2010 23:14:54

12253: Re: Wunschmaschine

...schau mal unter http://www.naotoku.com/item_top6.html

 

 

wellblechschere

 

 

 

Der japanische Hersteller hat diese Scheren im Programm!

 

 

 

 

 

 

 

 

Thread
24.02.2017 19:46:15

14223: Re: Wunschmaschine

Bleibe lieber bei Stubei Scheren
Thread
27.05.2009 17:47:59

11798: Re: Wunschmaschine

Hallo Andreas!!!!
Ich würde gerne eine Schwenkbiegemaschine haben wollen ,wo ich meine Zeichnungen Skizzen auf dem Bildschirm übertrage und das es genau so Automatisch gekantet wird ohne einstellen von höhen anschlag.usw
Und einen mini streck und stauch gerät grösse von einem Akkuschrauber--Vieleicht gibt es ja schon alles:-)
mfg
erkan.y
Thread
01.06.2009 00:11:03

11801: Re: Wunschmaschine

Hallo Metalldachmann,
die Idee mit den Zeichnungen für die Maschinenprogrammierung ist toll. Gibt es sowas schon?

Stauch und Streckwerkzeug?: Faltenzange und Schweifhammer!

Und ich wünsche mir eine Nietzange mit Magazin für die Nieten!!!
Dann hätte das reinfummeln der Einzelnen Nieten mit kalten Fingern ein ende --- Wäre doch toll oder?
Grüße und viel Spaß beim Erfinden Luis
Thread
07.06.2009 23:30:17

11807: Re: Wunschmaschine

HalloLuis,
neu hier?
Deine Idee mit der Nietzange ist super!
@Erkan: Ich gleube  CAD-Unterstützung gibt es bei manchen Maschinen schon, doch ob die Maschinen vollautomatisch biegen? Weiß ich nicht!°

Noch ne Idee: Nachrüsten alter Steuerungen! Können Biege-Maschinen die so um die 10 Jahre aufm Buckel haben mit aktueller Software oder neuer Steuerung (Tatschscreen etc,) ausgestattet werden?

Hat da jemand Erfahrung?

 

Thread
09.06.2009 17:32:13

11812: Re: Wunschmaschine

CHRISTOPH JAKOBS

Hallo Forum!

Das mit der Nietenzange ist wirklich eine super Idee! Man sollte vielleicht einfach mal mit einem der Marktführer reden wie z.B. der Fa. Gesipa ob da etwas zu machen ist. Ich habe leider keine Verbindung dort hin - aber da findet sich bestimmt jemand der das hat.

 

Zu den Steuerungen bei Abkantmaschinen kann ich sagen, dass das auch eine super Idee ist und schon in der Umsetzung ist. Die Firma Schechtl hat eine entsprechende Suchfunktion hinterlegter Profile mittels Skizze und die Fa. Jorns Langabkantbänke kann das zu biegende neue Profil über eine Skizze eingeben. Der Haken an der ganzen Sache ist nur der, man muss der Steuerung immernoch sagen wie die Biegereihenfolge sein soll. Also die alles entscheidende Frage wo fange ich an und wo höre ich auf zu kanten. Hier ist bei allen adäquaten Steuerungen immernoch die Erfahrung und das räumliche Denken des Spenglers oder des Maschinenbediener gefragt. An dieser Frage wird bei den Herstellern weiter gearbeitet und man muss sich immerwieder ein Stück voranarbeiten. Der Rechner der Steuerung ist nur so intelligent wie der, der davor sitzt - das heißt im Klartext man muss der Steuerung ein Denken des Spenglers beibringen, also wie man ebenes Blech in Form bringt und in Form gebrachtes oder auch erdachtes wieder in die Ebene bekommt. Also Abwicklungen mit allen eventuellen Biegereihenfolgen in Abhängigkeit zur Maschinensituation.

 

 

 

 

 

 

Thread
12.06.2009 12:29:13

11815: Re: Wunschmaschine

>Hallo Forum! Das mit der Nietenzange ist
>wirklich eine super Idee! Man sollte
>vielleicht einfach mal mit einem der
>Marktführer reden wie z.B. der Fa. Gesipa ob
>da etwas zu machen ist. Ich habe leider keine
>Verbindung dort hin - aber da findet sich
>bestimmt jemand der das hat.

Hallo und schön, dass es noch andere Leute mit Nietproblemen gibt´!

Kennt jemand die Leute von Gesipa?


Dass Steuerungen den Handwerker nicht erstzen können ist gut so. Doch wichtig sind moderne Maschinen schon.

Stimmt es dass mit der Quadro sogar vier verschiedene Profile profiliert werden können? Wer arbeitet mit so einer Maschine und kann dazu was sagen?

Allen ein schönes Wochenende

Luis

 

 

 

Thread
17.06.2009 14:13:36

11822: Re: Wunschmaschine

Heinz Sturm

Hallo,

 

ja die Quadro kann 4 Profile mit unterschiedlichen Profilhöhen bzw. in der Zwischenzeit noch viel mehr. Aber das ist eine Sache des Kunden. Er stellt die Maschinen, mit den Profilmöglichkeiten auf seine Bedürfnisse ausgerichtet, zusammen. Sei es 1, 2 oder mehrere Profile.Trotzdem kann zu jeder Zeit der Umfang durch zusätzliche Kassetten erweitert werden.

Gerne gebe ich Auskünfte über Anwender im jeweiligen Gebiet.

Schlebach Maschinen GmbH, Tel. 0049 2743 9207 0, info@schlebach.de

Thread
18.06.2009 13:56:56

11823: Re: Wunschmaschine

René
24.06.2009 06:57:03

11831: Re: Wunschmaschine

Hallo Luis, Deine Niet-Idee ist wirklich prima. Ich werde versuchen über die Firmen Emel und Gesipa entsprechende Auskunft zu erhalten. Die Antworten werde ich dann hier einstellen.


Was Deine Frage zur Quadro anbelangt, so hat Heinz Sturm ja bereits eine ausführliche Antwort gepostet – Danke dafür.

Was mich noch interessieren würde, ist Eurer Vorgehen bei der Handhabung von Traufanschlüssen und Fassadenabschlüssen. Mit welchen Werkzeugen drückt Ihr dort die Umschläge zu? Immer wieder sind Fassaden-Fußpunkte mit unschönen Abdrücken zu sehen. Mann erkennt förmlich die Arbeitsbreite der Deckzange. Ein Trick ist das Beilegen eines Blechstreifens um diese Abrücke zu vermeiden. Wie geht es noch oder anders gefragt welche Werkzeugverbesserung bei Deckzange, Traufschließer und Co. ist wünschenswert?

Beste Grüße
Andreas
Thread
25.06.2009 21:38:47

11832: Re: Wunschmaschine

Nabend!!!!

Einen kürzeren hebel eigenschaften an winkelfalzschliesser oder Traufenschliesser ausziehberem hebelarmen(zb15-40cm) nicht nur bei doppelfalzschliesser die es gibt-und noch robustere bauweise an  den Umformpunkten.

Thread
09.06.2009 17:41:05

11813: Re: Wunschmaschine

CHRISTOPH JAKOBS

 

Hallo !

Noch was zu den alten Maschinen. Man kann diese Steuerungen austauschen, also ein sogenanntes Up-grate-Kit an die Maschinen setzen. Bei Schechtl Maschinen ist dies in einer gewissen Form möglich. Es muss von Fall zu Fall entschieden werden und eine Frage des Geldes ist es auch.

Zudem ist nur zu sagen, dass man aus einer 1-fach gesteuerten Maschine keine CNC gesteuerte bauen kann - zu mindest nicht in einem guten Preis- Leistungsverhältniss. Es sollte immer eine cnc gesteuerte Maschine vorhanden sein, um ein solches Up-grate-Kit anzubauen.

Hierzu erteile ich gerne dann Auskunft.

Christoph Jakobs, Schechtl Maschinenbau, 08071-599-50

 

 

Thread
25.07.2009 07:19:57

11848: Re: Wunschmaschine

 

Hallo Zusammen, ich verstehe nicht, dass so ein spannendes Thema so wenig Beiträge findet. Da gibt es doch so vieles zu wünschen.
 
Blechscheren die nicht rosten und trotzdem bezahlbar sind, Deckzangen mit angeschliffenen Werkzeugkanten, die keine Abdrücke auf dem Blech hinterlassen, Nietzangen mit Magazin, Lötwasserpinsel rostfrei, Rohrschellen die auch in den roten Hohlkammer-Porotonsteinen sicher halten.
 
Außerdem Meterstäbe die voll ausgeklappt auf 2 m Länge stehen bleiben und nicht einknicken, auch wenn sie etwas älter sind oder mal im Regen waren.
 
Was mich besonders ärgert:
Wenn einer unachtsam ne Kabeltrommel aufrollt passt das Kabel kaum auf die Trommel. Wie wäre es mit einer Kabeltrommel mit Aufwickelhilfe, vielleicht Akkubetrieben, den Ladestrom gibt’s an der Kabeltommel ja genug.   
 
Was sind eure kleinen Dinge die das Baustellenleben leichter machen?
Bin ich der Einzige der sich neues Zubehör wünscht?
Thread
10.08.2009 09:07:40

11852: Re: Wunschmaschine

nietmaschine

Hallo liebe Forenuser,
475 Mal wurde dieses Thema bislang aufgerufen! Ist das viel oder eher wenig?

Wenn man bedenkt, dass wir uns mitten in der Klempner-Hochsaison befinden, sind 475 Aufrufe für ein einziges Forenthema relativ viel. Wenn man sich überlegt, was es im Klempneralltag alles zu verbessern gäbe, ist es vielleicht wenig und dann hätte der singende Spengler tatsächlich Recht.

Ich hatte versprochen, mich um das Nietmagazin zu kümmern. Warum aber hat meine Antwort etwas länger auf sich warten lassen? Eines vorweg: Die Idee ist super – die technische Umsetzung scheint schwierig zu sein. Nach Auskunft namhafter Nietgerätehersteller gab es in der Vergangenheit tatsächlich ein Gerät, welches jedoch kaum verkauft wurde. Das Nietgerät arbeitete mit Pressluft und war sehr schwer und entsprechend unhandlich. Ursprünglich zum Einsatz an Metallfassaden konzipiert, erwies sich das Nietgerät als nicht besonders baustellentauglich.

(Das Bild zeigt eine VTS-Nietmaschine)

Im industriellen Bereich gibt es jedoch Nietgeräte für den stationären Einsatz. Bei diesen Nietstationen werden die Patentnieten aus großen Behältern automatisch zugeführt.

Fazit: Derzeit gibt es offensichtlich keine baustellentauglichen Geräte mit Magazinzuführung oder automatischer Bestückung. Einzig die akkubetriebenen Nietgeräte erleichtern den Klempneralltag und machen bei größeren Stückzahlen durchaus Sinn.

An dieser Stelle möchte ich mich für Eure Beiträge bedanken und freue mich schon auf Eure nächsten Werkzeug- und Maschinenideen. Soweit es mir möglich ist, werde ich entsprechende Nachforschungen anstellen und die Ergebnisse hier mitteilen.

PS
Einen Kabelaufroller mit Seilwindenprinzip kann ich mir auch gut vorstellen!
 

 

Thread
09.09.2009 22:34:37

11874: Re: Wunschmaschine

Hallo Forenmaster, Seilwindenkabeltrommel?

Meist Du eine sich selbst aufwickelnde Kabeltrommel, die das Kabel auf Knopfdruck einrollt?

Tolle Idee, sollte man mal erfinden lassen

Thread
17.09.2009 13:57:32

11885: Re: Wunschmaschine

Hallo!!!Kollegen die noch vorbeischauen!?

ein doppelfalzmaschine(Picollo Schlebach)die mann von rechts und links einspannen kann ...damit mann nicht hoch und runter laufen muss.-zb glatte walzen in der mitte und an beiden anderen seiten die umformer.

 

Gutes Klempnern-- in der Ruhe liegt die Kraft!!!

Thread
13.10.2009 16:06:57

11931: Re: Wunschmaschine

jensschuerger

Hallo,

eine Kabeltrommel mit Hilfe zum Aufwickeln gibt es schon von Brennenstuhl:

http://www.brennenstuhl.de/content.php?Produkte%2FStromverteilung%2FKabeltrommeln%2FBrobusta%C2%AE+Breflex-Spezialgummi%2FBrobusta%C2%AE+ROL%C2%B4UP+Bretec%C2%AE+IP+44+Industrie%2FBaustellentrommel&seite=shop/produkte.php&hauptrubrik=215&details=759

Wir, Firma Grömo, bieten einen verzinkten Schraubstift mit Dübel an, der auch in Hohlkammer-Baustoffen hält.
Zur Aufnahme steht dann ein M10 Gewinde, passend zu einer Rohrschelle mit Gewindemuffe M10, zur Verfügung.
Bei Interesse bitte unter schuerger@groemo.de melden.

Gruß
Jens Schuerger

Thread
05.09.2010 08:53:48

12267: Re: Wunschmaschine

tach auch.

zum tehems porenbeton und rohrschellen.

wir nehmen immer noch die guten,alten holzdübel,die halten immer noch am besten und längsten.

 

mfg

 

Thread
27.11.2012 17:53:26

12898: Re: Wunschmaschine

Spengco

hallo zusammen, besser spät als nie.....

bis vor kurzem hatte ich auch ein wunschwerkzeug..... eine vorrichtung zum schliessen vom stehend runden trauf/fußpunkt bei scharen....... schweifen, dängeln, hämmern, wie auch immer...... macht bei nem paar tausend stück im jahr doch lange arme.....

ich habe eigeninitiative ergriffen und mich mit einem maschinenbau-ingenieur zusammen gesetzt.... nach unzähligen varianten und noch mehr blechen waren wir erfolgreich......

ergebnis: schliessen vom oberfalzschweif mit dem kleinen finger :-D

Thread
07.12.2012 19:48:48

12902: Re: Wunschmaschine

Eddi

So etwas muss man natürlich zeigen, gibts Bilder?

Thread
08.12.2012 18:12:30

12903: Re: Wunschmaschine

Spengco

Bilder folgen natürlich.....  läuft .....

 

Thread
11.12.2012 21:10:40

12905: Re: Wunschmaschine

Spengco

Wunschmaschine fertig. Ein Schweifschliesser für stehend runde Traufen, perfekt für Scharen die durch die Schlehbach-Ausklinkeinheit gingen .... Nen Beitrag dazu folgt in der nächsten BAUMETALL-Zeitschrift.

 

Thread