Ausbildungsabbruch?

 

13.09.2006 21:44:00

Re: Ausbildungsabbruch?

Wenn Ihr Sohn wirklich Freude an diesem Beruf hat, sollte er doch Versuchen mit einem andern Lehrling ( resp. seinem Ausbilder )zusammen zu Üben ( Theorie und Praxis ).

Sollte dies auch nicht funktionieren, würde ich ihm empfehlen den Betrieb zu wechseln, oder sogar auf einen andern Beruf umzusteigen.

Gruss Roger

Ps. wir hatten in der letzten Firma wo ich vor 27 Jahren noch angestellter war auch einen Lehrling der nur mittelmässige bis schlechte Noten brachte. Seine Arbeiten waren auch nicht gerade das was man sich wünschte. Mein damaliger Cheff und ich haben auch über eine Entlassung diskutiert und gaben dem Jungen noch eine letzte Chance.
Ein Jahr später ging er zur Abschlussprüfung und kamm zu unserm Erstaunen mit einer Suppernote durch die Prüfungen.
Ein par Jahre später traf ich Ihn an der Swissbau in Basel wieder an einem Stand als Vertreter für Spenglereimaschinen und Werkzeuge.
Er machte also seinen Weg auch !