KlempnerzukunftBilder und Fotos im Forum

Welche Deckungsart ??

 

 
12.10.2011 17:54:28

Welche Deckungsart ??

Paulemann
3104408084

Hallo,

Welche Deckungsart ist das im bild und ist diese zulässig als turmbekleidung( ich denke nicht wenn ich nach den fachregeln gehe).

Für mich sieht das aus wie große selbsthergestellte  "schindeln", mit einfachem liegefalz.
 

paulemann

Antworten zu diesem Thema:

09.11.2011 17:00:41

12686: Re: Welche Deckungsart ??

Flag is up

Ob zulässig oder nicht stellt diese Art der Eindeckung eine Sonderausführung dar. Ob es nun aus optischen Gründen Kundenwunsch war- oder der Spengler mal was neues probieren wollte sei dahingestellt. Scheinbar wurde alles mit liegenden Doppelfälzen zusammengeschustert, was bei der Ausführung einen unheimlichen Aufwand darstellt. Quer-  Längsdehnung ? Alleine die Gratleisten sind ein Horror...

Man kann nur hoffen, der Herr Kollege hat Bedenken angemeldet, da in einer solch exponierten Lage bestimmt die ersten Schäden auftauchen.

Bevor ich so was machen muss, bleibe ich lieber zu Hause.

Thread
09.11.2011 17:11:08

12687: Re: Welche Deckungsart ??

Paulemann

hi
also ich glaub nichtmal das die Längsfalze doppelt sind, wäre ja sau komplizier alles zusammen zukriegen.

aber ich hab jetzt mal öfters bei mir in der gegend(NRW/Kreis Kleve) geguckt die türme sind fast alle so gedeckt.
ich halte davon ja garnix das sieht aus wie prefa Dachplatten für Arme.
Lieber ganz nochmal doppelstehfalz.

der paulemann
 

Thread
08.12.2011 19:39:41

12717: Re: Welche Deckungsart ??

Eddi
dsc001561

Es soll sicher eine Tafeldeckung sein, richtig verlegt hat das natürlich nichts mit

einer Prefaplatte für Arme zu tun.

[IMG]http://up.picr.de/8950876jbe.jpg[/IMG]

 

Gruß Klaus

Thread
10.12.2011 11:43:50

12719: Re: Welche Deckungsart ??

Paulemann
3104408084_mzmznti3xzmzmzuyn1o

moin moin klaus

Hast du/ihr die türme gemacht.
wäre nett wenn du zeichnungen auf den ausschnitte der falzungen und der gleichen uns/mir zukommen lassen könntest. also wie das bei normalen stehfalz geht weiß ich nur ist mir das ein rätsel bei dieser Querfalzdeckung.
weil hier im forum hab ich irgendwo gelesen das man nichts ausschneiden dürfe aber dann würde man diese doppelgefalzten teile nicht eingehängt kriegen.
laut fachregel ist der horizontale falz ein einfacher liegefalz und der vertikale falz ein doppelliegefalz.

ums zu verdeutlichen welchen punkt ich eigendlich genau meine hab ich das auf dem bild makiert.

der paulemann

 

 

Thread
13.12.2011 19:34:01

12721: Re: Welche Deckungsart ??

Eddi
tafeldeckung31

hallo paulemann,

die Falze sind alle 30 mm gekantet, die senkrechten sind einfache Liegefalze

ohne Ausschnitt und das Tafelmaß ist 600 x 1000 . Jedes Blech kann für sich

arbeiten. Wenn der senkrechte doppelt wäre, wie die Fachregeln das angeben

gibts Falten wenn die Sonne scheint. Wichtig ist daß, der komplette senkrechte Falz um den unteren Querfalz geschlagen wird damit es keine Absätze gibt.

 

Klaus (oder mal anrufen )

eigentlich hatte ich 3 Bilder hochgeladen, kam aber nur eins  :-(

Thread
14.12.2011 20:01:20

12724: Re: Welche Deckungsart ??

Paulemann

danke dir

also durch das bild versteh ich das auch erstma. also sind die einzelnen "tafeln" garnich komplett fertig, ich dachte nehmlich das man die im betrieb komplett fertig kanten um sie nur noch einzuhängen. aber wenn man es so macht braucht man auch nichts ausklinken.

 

Besten dank

Thread